Elektrotherapie mit „Galva 4-Physio“
Das Gerät wurde in der Elisabeth-Dicke-Schule, Mainz-Lerchenberg, dem Berufsbildungszentrum für physikalische Therapie in Zusammenarbeit mit der Firma Zimmer, Neu-Ulm, entwickelt. Es beinhaltet 100 verschiedene Reizstromformen für unterschiedlichste Anwendungen. Durch den Sprachprozessor, kann dieses Gerät von Blinden bedient werden. Wir möchten hier gerne darstellen, welche Möglichkeiten es bietet:

Programmkurzübersicht „Galva 4-Physio“ für den interessierten Laien und den Spezialisten, Schmerzstillung und Durchblutungsförderung (Analgesie/Hyperämie), Galvanisation, reizarme Durchflutung.
- Schmerzstillung (Sympatikusdämpfung), (Diadynamischer Strom, DF 100 Hz. Kurzzeitanwendung.)
- Bindegewebsschwäche, (Diadynamischer Strom (MF 50 Hz)
- Abflußförderung (Resorptionsförderung ), (Diadynam. Strom, CP 50-100 Hz. )
- milde Reizsetzung. (Diadynamischer Strom, LP 50-100 Hz.)
- Durchblutungsstörungen der Gliedmaßen, (Diadynam. Strom, CP, geschwellt, 50-100 Hz.)
- Muskelschmerzen (Myalgien), (Diadynamischer Strom, 2 Minuten DF, 4 Minuten LP).

Schmerzstillung (Analgesie), [TENS]
- Nervenschmerzen (Neuralgien ), .Analgesie ( 1 ms, 100 Hz.)
- Analgesie TENS 1, (250 mikrosekunden. 50 Hz.)
- Analgesie TENS 2, (250 mikrosekunden, 80 Hz.)
- Chronische (therapieresistente) Schmerzen, Analgesie TENS 3, (250 mikrosekunden, URST 0,5 Hz., apl-TENS)
- Analgesie, stochastisch, kein Gewöhnungseffekt (1 ms, 5-30 Hz.)
- Analgesie, stochastisch, (40-100 Hz. Rechteckstrom , biphasisch)
- Analgesie, stochastisch, (250 mikrosekunden, 2-8 Hz. Rechteckstrom, biphasisch).
- Reizzustände, Elektroakupunktur (.Microreizstrom, 2 Hz.)
- Reizzustände, (Microreizstrom, 80/120 Hz.)

Krampflösung ( Muskeldetonisierung)
- chronische muskuläre Verspannung, ( Ultrareizstrom, 2-5 ms, 143 Hz.)
- Muskelverletzungen, (Ultrareizstrom, 0,5-5 ms, 182 Hz.)
- Schüttelmassage, (.Hochvoltstrom, 3-10 Hz.)
- JK-Muskeldetonisierung, z.B. Schiefhals (Torticollis), (.Hochvolt-Vibration, geschwellt, 10 Hz.)
- Detonisierung unter Dehnung, (Hochvoltstrom 10-25 Hz.)
- kleinflächige Schmerzareale, (Hochvoltstrom, 50-100 Hz. )
- Muskelschmerzen, (Myalgien), Triggerpunkte, (Hochvolt-Ultrareizstrom, 200 Hz.)
- Myalgien, (Mittelfrequenz, 8 000 Hz, 100 Hz., Kurzzeitanwendungen)
- Detonisierung unter Dehnung, (Mittelfrequenz, 8 000 HZ. 10-25 Hz.)
- Kleinflächige Schmerzareale, (Mittelfrequenz, 8 000 HZ, 50-100 Hz.)
- Detonisierung bei schmerzhaften Muskelverspannungen, (Mittelfrequenz, 8 000 HZ, 100-200 Hz.)

Erhöhung der Muskelgrundspannung (Muskeltonisierung)
- Tonisierung schlaffer Muskulatur, (Hochvoltstrom, 25-30 Hz.)
- Muskelkräftigung, (Mittelfrequenzstrom, 8 000 Hz, geschwellt)
- Muskelaktivierung nach Senn, (Mittelfrequenz, 8 000 Hz, Sinusschwellung)
- Elektrogymnastik geschwächter Muskulatur, (Mittelfrequenz, 8 000 HZ, 50 Hz. geschwellt)
- Tonisierung schlaffer Muskulatur, (Mittelfrequenz, 8 000 HZ, 25-50 Hz.)
- Elektrogymnastik (Russische Stimulation) großer Muskeln., (2 500/50 Hz.)

Ströme zur Muskeldiagnostik
- Mittelfrequenz-Inervationstest, (8 000 HZ, plus Schwellung, ohne Sprachausgabe)
- Prüfung der faradischen Erregbarkeit, (Neofaradischer Strom, Rechteckstrom, monophasisch, T 1 ms, R 19 ms, 50 Hz.)
- Chronaxie/Akkomodationsqotient, (Programm zur automatischen Bestimmung, ohne Sprachausgabe)
- Diagnose der Inervation, I-T-Kurve, (ohne Sprachausgabe)

Ströme zur Muskelrehabilitation
- Therapie schlaffer Lähmungen, ( Dreieck-Exponentialstrom, Rechteckstrom, monophasisch; 0.02 ms bis 1 Sekunde, ohne Sprachausgabe)
- Intensionsübung, (Rechteckstrom, biphasisch; 0,6 ms plus Schwellung, ohne Sprachausgabe)
- Inkontinenztherapie, (Rechteckstrom, monophasisch; 0,5-30 ms plus Schwellung)

Sonderströme
- Harnkontinenz intravesikal, (Rechteckstrom, monophasisch, 2 ms, 70 Hz. plus Schwellung. .-
- Thromboseprophylaxe, (Rechteckstrom, biphasisch; 0,3 ms, 40 Hz. plus Schwellung)
- Ostheoporosetherapie, (Rechteckstrom, biphasisch; 0,5 ms, 1000 Hz.)
- Placentainsuffizienz, (Rechteckstrom, biphasisch; 0,6 ms, 40-60 Hz.)
- Dysmenorrhoe, (Dreieckstrom, 25 ms, 20 Hz.)
- Elektroschlaftherapie, (Rechteckstrom, monophaschisch; 0,3 ms, 10 Hz.)
- Ohr-Iontophorese, (Galvanisation I, maximal = 2 mA.)
- Elektofokaltest nach Standel (Triggerpunktsuche), (Galvanisation I, max. = 20 mA.)
- Paravertebraltest, (Diadynamischer Strom. MF, Sinusimpuls ; 7,5 ms, 50 Hz.)
- Großflächengalvanisation, (Galvanisation I, max. = 80 mA.)
- Wundheilung, (Galvanisation I, max. = 2 mA.)